Wiener Moderne

Diese Literaturdatenbank ermöglicht die Recherche im Themenfeld »Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit in der "Wiener Moderne"«

Die "Wiener Moderne" (etwa 1880–1930) gilt für viele Bereiche der österreichischen Kunst-, Kultur- und Geistesgeschichte als die Zeit des Durchbruchs einer avantgardistischen Moderne auch in Mitteleuropa. Demgemäß wurde in der wissenschaftlichen Forschung primär auf die progressiven Bestrebungen auf den Gebieten der Philosophie, Literatur, Musik, Architektur und bildenden Kunst fokussiert.

Einem bedeutenden Moment in der "Wiener Moderne" wurde demgegenüber bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt: der Popularisierung und Demokratisierung (natur-)wissenschaftlicher Erkenntnisse. An der gesellschaftlichen Verbreitung moderner, wissenschaftlicher Denk- und Handlungsweisen hatte die Wiener Volksbildungsbewegung einen bedeutenden Anteil.

Verfügen Sie über Literaturangaben zu Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit im Kontext der "Wiener Moderne", die in der Datenbank fehlen, dann senden Sie diese bitte an archiv@vhs.at. Es wird vom Content Management über eine Aufnahme in die Datenbank entschieden.

Knowledgebase Erwachsenenbildung Symbolbild Wiener Moderne

Suche nach Texten

[ SUCHE VERFEINERN ]

Suche nach Texten

[ SUCHE VERFEINERN ]

Themenübersicht